Für die folgenden drei leidgeprüften Goldschätzchen suchen wir ganz dringend ein schönes Zuhause auf Lebenszeit!

Ines und Jimmy

Zwei kleine Unglücksvögel von der Ostseeküste - beide hatten unabhängig voneinander einen schweren Unfall, was bei Ines einen komplizierten Beckenbruch und bei Jimmy einen sehr komplizierten Trümmerbruch in der Schulter zur Folge hatte. Beide lebten an von uns betreuten Futterstellen, waren von Beginn an lieb und menschenbezogen. Es ist also zu vermuten, dass sie früher ein Zuhause hatten. Jetzt suchen wir ein neues Zuhause auf Dauer für die Beiden. Die sehr teuren Operationen waren erfolgreich und sie sind nicht behindert dadurch. Man muss aber wissen, dass eine erneute, schwere Verletzung an diesen Stellen wohl nicht mehr zu "reparieren" wäre. Beide sollten nur kontrollierten Ausgang haben.
Beide sind kastriert und gechipt. Ines ist ca. 4 Jahre, Jimmy etwa 2 Jahre alt.

Nati

Ich bin Nati, 4 bis 5 Jahre alt, kastriert und gechipt. Ja ich weiß, mein Name klingt komisch aber seit mehr als zwei Jahren ist mein Leben auch komisch bzw. traurig. Der Kühlungsborner Katzenschutz e.V. hat mich 2015 von meinem traurigen Straßenleben erlöst, konnte mich aber aus Platzmangel auf keiner seiner Pflegestellen unterbringen. Und trotzdem bin ich froh, dass man mir geholfen hat, denn ich war ein Fundtier in Heiligendamm/Bad Doberan. "Dort gibt es keine Fundtiere", sagt das Ordnungsamt. Man solle mich laufen lassen, dann finde ich schon wieder nach Hause. Ich wusste aber wirklich nicht mehr, wo es war. Das Veterinäramt vom Landkreis Rostock wurde inzwischen von PETA ausgezeichnet, leider im Negativen; nämlich als eines der 5 schlechtesten Veterinärämter bundesweit. Und das, weil sie Tieren nicht helfen. Und so ticken leider auch die Ordnungsämter an der Ostseeküste. Seitdem sitze ich im Tierheim in Rostock. Da möchte ich endlich raus. Deshalb suchen meine Tierschützer jetzt ein neues Zuhause für mich. Eigentlich bin ich unkompliziert, wenn ich meinen Freigang habe. In geschlossenen Räumen bin ich nicht so gerne – nur zum Streicheln oder Fressen.

Bei ernsthaftem Interesse wenden Sie sich bitte an den Katzenschutz Kühlungsborn. Wir danken Ihnen schon jetzt für die Hilfe und Unterstützung bei der Vermittlung und Unterbringung unserer hilfsbedürftigen Vierbeiner.